Alles was wir auf der Tour dabei haben ist in unserem Rucksack. Er muss die komplette Ausrüstung aufnehmen, bequem sitzen, robust sein und einem die tourentaugliche Organisation der restlichen Ausrüstung ermöglichen.

 

Ganz klar gehört der Rucksack zu den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen, die es überhaupt gibt. Und ganz klar lässt sich wie wir bei den Big4 gesehen haben (Link) beim Rucksack sehr schnell auch sehr viel Gewicht sparen bzw. geht die Gewichtsschere zwischen traditionellen Rucksäcken und unseren HuPa-Rucksäcken hier massiv auseinander.

 

Auf dem Weg zu einer leichteren Ausrüstung geht also auch nichts an einem ultraleichten Rucksack vorbei. Ein guter Ratschlag, den man immer wieder hört ist, dass man den Rucksack erst tauschen soll, wenn der Rest der Ausrüstung fix ist. Dann weiß man nämlich wie schwer der Rucksack ungefähr sein wird und wieviel Platz man benötigen wird.

 

Mit diesen zwei Infomationen (Platzbedarf und zu tragendes Gewicht) kann man sich dann auf die Suche nach einem geeigneten Rucksack machen. HuPa gibt hier für jeden seiner Rucksäcke das Volumen und die Gewichtseignung des Rucksackes an.

 

Ganz ehrlich kann es aber auch ein Hindernis sein, wenn man zu lange  an seinem alten Rucksack festhält. Der bringt unter Umständen nämlich ein im Vergleich hohes Eigengewicht mit und hat vielleicht zu viel Volumen. Tauscht man nämlich herkömmliche Ausrüstung gegen ultraleichte Ausrüstung und wendet die kostenlose Technik des Weglassens an, dann benötigt man a)weniger Volumen und b)muss der Rucksack für weniger Kilos ausgelegt sein.

 

Zu viel freier Raum im Rucksack stellt uns oft psychologisch eine Falle. “Da ist ja noch so viel Platz, da kann ich ja doch noch schnell den Föhn mitnehmen.” Der Kauf eines kleineren und deutlich leichteren Rucksackes kann hilfreich sein, um sich selbst zu disziplinieren und schneller zu einem deutlich leichteren Rucksack zu kommen.

 

Welchen Weg ihr nutzen wollt, also den Rucksack gleich zu Beginn oder erst am Ende zu kaufen, liegt ganz bei Euch.

 

Das Tragesystem der HuPa-Rucksäcke

Ein weitverbreitetes Missverständnis ist es, das ultraleichte Rucksäcke kein richtiges Tragesystem haben. Alle HuPa-Rucksäcke haben ein richtiges Tragesystem, das je nach Ausführung mehr oder weniger Gewicht komfortabel zulässt. Dieses Komfortgewicht ist bei kleineren Rucksäcken niedriger und bei Rucksäcken mit großem Volumen höher. Das macht Sinn, weil an mehr an Volumen in der Regel auch ein mehr an Gewicht bedeutet.

 

Hüftgurt oder kein Hüftgurt

Der Hüftgurt soll Gewicht von den Schultern auf die Hüfte verlagern. Das ist bei hohen Gewichten angenehm und HuPa-Rucksäcke mit hohem Komfortgewicht haben einen funktionierenden Hüftgurt. Ohne Hüftgurt ist der Tragekomfort nicht schlechter, wenn das Rucksackgewicht dementsprechend niedrig ist. Die körperliche Bewegungsfreiheit ist ohne Hüftgurt deutlich höher.

Texte und Inhalt by Carsten Jost aka "Sauerkraut"  www.fastpacking.de -Ultralight Education-

For our Foreign Customers

Unfortunately, we can not offer our web shop in English to you, because the shop software does not offer a bilingual system. We ask you to use the translationbutton. Please feel free to contact us in english directly as well. info@huckepacks.de

For our Non EU Customers

We are able to sell our products to customers outside of the European Union without value added tax. You will save 19% .Please contact us before you order, if you want to buy our products without the German VAT. info@huckepacks.de

Translationbutton